• Zielgruppen
  • Suche
 

Bioverfügbarkeit von Calcium und Magnesium aus Mineralwasser

Zwei kontrollierte, randomisierte Bioverfügbarkeitsstudien des Instituts für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung der Leibniz Universität Hannover konnten zeigen, dass Calcium und Magnesium aus Mineralwasser in gleichem Maße aufgenommen werden wie aus Milch bzw. Vollkornbrot und aus einem Nährstoffsupplement. Unterschiedliche Gehalte anderer Mineralstoffe der Mineralwässer haben dabei keinen Einfluss auf die Bioverfügbarkeit von Calcium und Magnesium. Mineralwasser stellt damit eine kalorienfreie Alternative für die Zufuhr von Calcium und Magnesium über die Ernährung dar.

Weitere Informationen zur Bioverfügbarkeit von Calcium finden Sie hier

Weitere Informationen zur Bioverfügbarkeit von Magnesium finden Sie  hier